Highlight im Ahrenshooper Ostseeurlaub Der Weststrand: Wilde Schönheit an der Ostsee

Wenn ihr im Ostseebad Ahrenshoop Urlaub macht, erwarten euch viele Highlights. Eines davon ist der Weststrand, denn dabei handelt es sich um einen der schönsten Strände der Welt. Und das ausgerechnet bei uns in Norddeutschland? Ja – und bei uns erfahrt ihr auch, warum!

Wenn ihr das Wort Ostseeurlaub hört, denkt ihr bestimmt auch ganz automatisch an lange Strandtage inklusive einem Nickerchen in der Sonne, Sandburgen bauen und einer Runde schwimmen im Meer, oder? Genau dafür eignet sich eine Auszeit im Ostseebad Ahrenshoop wunderbar. Wenn ihr bei uns Urlaub macht, habt ihr das Meer immer vor der Haustür – genauso wie den Weststrand, der weit über die Grenzen Mecklenburg-Vorpommerns bekannt ist. Doch noch einmal ganz von vorne.

Wo liegt der Weststrand genau?

Wie der Name schon verrät, liegt der Strand an der Westküste der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und erstreckt sich dort über eine Länge von 14 Kilometern. Wenn ihr in Ahrenshoop Urlaub macht, ist das eine gute Gelegenheit, um dem Weststrand einen Besuch abzustatten. Dieser fängt bereits kurz hinter unserem schönen Ostseebad an, sodass ihr einfach nur am Strand entlang gehen müsst. Allerdings lohnt es sich, wenn ihr euch auch den oberen Abschnitt des Weststrandes anseht. Wem ein 14 Kilometer-Spaziergang zu lang ist, kann deshalb auch eine Fahrradtour durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unternehmen und dann von hier aus zum Strand gehen.

Am Weststrand könnt ihr die sogenannten Windflüchter entdecken.
Feiner Sand, windgeformte Bäume und die Weite des Horizonts: Am wunderschönen Weststrand könnt ihr den Alltag hinter euch lassen.

Was macht den Weststrand so besonders?

Dass der Weststrand etwas ganz Besonderes ist, wissen nicht nur die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern. So hat der Fernsehsender Arte den Weststrand zu einem der 10 schönsten Strände der Welt (!) erklärt. Doch woran liegt das genau? Zum einen findet ihr hier besonders feinen Sand, der sich bei einem Strandspaziergang unter euren Füßen nach Urlaub pur anfühlt.

Apropos Sand: Der Weststrand ist ein sehr anschauliches Beispiel dafür, wie Land abgetragen wird und sich anschließend wieder neu bildet. Dieser Prozess geht am Weststrand besonders schnell und dynamisch vor sich. Als alte Ostseehasen können wir euch sowieso nur wärmstens empfehlen, euch einfach einmal an den Strand zu setzen und das ewige Spiel der Wellen zu beobachten. Das hat nämlich etwas sehr meditatives.

Darüber hinaus ist die Lage des Weststrandes ein absoluter Traum. Der Strand liegt abgeschieden und präsentiert sich euch in seiner ganzen wilden, unbändigen Schönheit. Dabei gilt: Je weiter ihr gen Norden kommt, desto rauer mutet der Weststrand an. Wenn euch der Ostseewind um die Nase weht und sich der Blick in der Weite verliert, kann man schon einmal denken: “So fühlt sich Freiheit an”. Apropos den Blick schweifen lassen: Während ihr auf der einen Seite die Ostsee sehen könnt, erstreckt sich auf der anderen Seite nach einem kleinen Stück bereits der urige Darßwald. Auch Windflüchter könnt ihr bei einem Spaziergang entdecken. Doch eines nach dem anderen.

Mystisch: Im urigen Darßwald herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.
Direkt neben dem Weststrand liegt der urige Darßwald, dem ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet.

Was zeichnet den Darßwald aus?

Zum einen ist doch bereits die Tatsache besonders, dass ein Wald direkt an den Strand grenzt, oder? Aber auch darüber hinaus hat euch der Darßwald so einiges zu bieten. Wer diesen urigen Wald betritt, hat das Gefühl, direkt in einer Märchenerzählung gelandet zu sein. Dafür sorgen vor allem die knorrigen, alten Buchen und mystisch anmutenden Erlenbruchwälder. Aber auch Farne, Moose und moorige Flächen unterstreichen den geheimnisvollen Charakter des Darßwaldes. Wenn ihr die Augen offen haltet, könnt ihr mit etwas Glück außerdem Spechte, Eichhörnchen, Füchse sowie Rot- und Schwarzwild entdecken. Auf den anliegenden Dünen stehen darüber hinaus Kiefern, die bizarre Formen angenommen haben. Diese sogenannten Windflüchter sind ein weiteres charakteristisches Merkmal des Weststrandes.

Woher haben die Windflüchter ihren Namen?

Die Bezeichnung Windflüchter könnte gar nicht passender sein, denn die Sträuche und Bäume wachsen in die Richtung, die vom Wind abgeneigt ist. Nicht weniger schön ist der Name “Windharfe” für diejenigen Gewächse, deren Form ein wenig an das Musikinstrument erinnert. Und da man bei uns in der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst nun mal auch Platt schnackt, stolpert ihr in eurem Ostseeurlaub vielleicht auch über die plattdeutsche Übersetzung von Windläufer, die Windlooper lautet.

Im Ostseeurlaub kann sich euer Hund so richtig schön austoben.
Ostseeurlaub mit Hund: Auch euer Liebling ist bei uns auf dem Darß herzlich willkommen!

Dürfen Hunde mit an den Weststrand?

Plant ihr gerade einen Ostseeurlaub mit Hund? Dann interessiert euch sicherlich auch die Frage, wie es mit möglichen Hundestränden aussieht. Am Weststrand ist es so, dass der Besuch mit Hunden grundsätzlich erlaubt ist. Allerdings müsst ihr euren Liebling dabei unbedingt an der Leine führen und, das müssen wir euch wahrscheinlich gar nicht sagen, auch die Notdurft eures Hundes muss natürlich entfernt werden.

Und wie sieht es mit den übrigen Stränden im Ostseebad Ahrenshoop aus? Ab Oktober bis April könnt ihr jeden Strand gemeinsam mit eurem Hund besuchen und nach Herzenslust zusammen spazieren gehen und toben. Vom 1. Mai bis zum 30. September könnt ihr dann einen von drei Hundestränden nutzen. Vom Wellnesshotel THE GRAND, in dem ihr übrigens auch mit eurem Hund herzlich willkommen seid, gelangt ihr in nur 11 Minuten zum nächsten Hundestrand. Dieser liegt zwischen den Strandübergängen 13 und 14. Weitere Informationen über Hundestrände in Ahrenshoop und einen Ostseeurlaub mit Hund im Allgemeinen erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Einmal abtauchen: Ein Bad in der Ostsee ist erfrischend und macht Spaß.
Baden geht immer – vor allem, wenn ihr in der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst Ostseeurlaub macht.

Schwimmen und Wassersport auf Fischland-Darß-Zingst

Auf ein Thema möchten wir im Zusammenhang mit dem Weststrand und allgemein mit Stränden in der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst noch etwas genauer eingehen: schwimmen gehen und Wassersport machen. In der Ostsee baden zu gehen, gehört zum Ostseeurlaub ganz einfach dazu. Auch am Weststrand könnt ihr euch natürlich nach Belieben abkühlen. Da uns eure Sicherheit als unsere Gäste sehr am Herzen liegt, möchten wir euch darauf hinweisen, dass ihr einige Baderegeln und vor allem die Hinweise der DLRG bei starkem Wind und Wellengang befolgen solltet. Auch das Thema Strömung gilt es beim Ostseebad zu beachten. Vor allem in der Nähe der Buhnen und Steinwälle, die dem Küstenschutz dienen, können gefährliche Strömungen auftreten. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Auch Wassersportliebhaber kommen bei einem Ostseeurlaub voll auf ihre Kosten. Besonders beliebt ist dabei das sogenannte Stand-Up-Paddling. Auf einem Brett stehend paddelt ihr auf der Ostsee entlang und wenn es zu warm wird, lasst ihr euch einfach einmal kurz in die kühlen Fluten der Ostsee fallen. Ihr standet noch nie auf einem Stand-Up-Paddling-Board? Das macht gar nichts! Das THE GRAND Ahrenshoop bietet Kurse direkt vor den Türen des Hotels an. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Egal, was ihr in eurem Ostseeurlaub unternehmt: Wir wünschen euch gute Erholung und ganz viel Spaß bei uns im schönen Ahrenshoop!

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Fotowettbewerb an der Ostsee Sagt mal Ostseeeee!

Auf die Frage: “Welches Ostseebad ist das Schönste?” haben wir von ahrenshoop.travel eine ganz klare Antwort: Ahrenshoop natürlich! So geht es vielen von euch auch und deshalb haben wir einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Hier erfahrt ihr, worum es dabei geht.

Weiterlesen

So geht Hygge Designschätze von der Ostsee

Wenn es euch Spaß macht, nach schönen Möbelstücken und Wohnaccessoires für euer Zuhause zu suchen, haben wir etwas für euch: Im Concept Store des THE GRAND gibt es von dänischen Designs bis zu innovativen Klassikern von “Designrezept” viele besondere Schätze.

Weiterlesen