Gästebuch Ostseeurlaub mit Hund

Was gibt es Schöneres, als den liebsten Vierbeiner mit in den Urlaub zu nehmen? Das Ostseebad Ahrenshoop eignet sich wunderbar für einen Urlaub mit Hund. Die Erfahrung hat auch die Reisebloggerin Britta gemacht. Bei uns erfahrt ihr mehr.

Britta Smyrak ist begeisterte Globetrotterin aus Berlin, die in ihrem Reiseblog “Looping” Tipps für ganz besondere Reiseabenteuer und Unterkünfte gibt. Zusammen mit ihrer Mischlingshündin Nona ging es ins Wellnesshotel THE GRAND Ahrenshoop. Sowohl Britta als auch Nona waren ganz begeistert von ihrer Ostseeauszeit – aber lest doch einfach selbst. 

Das erste Mal am Meer

Damit es kein Missverständnis gibt, mit dem ersten Mal am Meer bin nicht ich gemeint, sondern Nona, meine Mischlingshündin aus Zypern, geschätzt viereinhalb Jahre alt und große Liebhaberin von Wasser. Sie springt in jeden See, jeden Fluss, jede Pfütze und das egal zu welcher Jahreszeit. Da liegt es doch nahe, ihr endlich mal das Meer zu zeigen und die Strände an der Ostsee zu erkunden.

Die große Hundefreiheit auf dem Darß

Unser Ziel ist der Darß. Ich liebe diesen schmalen Landstrich, der sich wie ein krummer Finger von Rostock aus ins Meer reckt, auf der einen Seite die Ostsee mit langen Sandstränden, auf der anderen Seite der Bodden. Ganz besonders mag ich Ahrenshoop, diese ehemalige Künstlerkolonie mit den herausgeputzten reetgedeckten Häusern. Die Strände in Ahrenshoop sind in der Nebensaison, von Anfang Oktober bis Ende April, fast menschenleer und soweit ich blicken kann, sehe ich Strand, Meer und Dünen.

Im Ostseeurlaub findet euer Hund bestimmt auch den einen oder anderen tierischen Spielgefährten. © looping-magazin.de, Britta
Am Strand von Ahrenshoop findet Nona sofort den einen oder anderen Spielgefährten. © looping-magazin.de, Britta

Dafür ist die Hundedichte umso größer. Klein, groß, dick, dünn; alles was vier Pfoten hat, scheint sich am Strand zu tummeln. An den Hundestränden dürfen die Vierbeiner sogar ohne Leine laufen, an den anderen Stränden gilt aus Rücksicht auf die anderen Gäste Leinenpflicht. Unseren täglichen endlosen Strandspaziergängen steht nichts im Weg. In der Hauptsaison von Anfang Mai bis Ende September sind Hunde in Ahrenshoop an zwei ausgewiesenen Hundestränden, zwischen Strandübergang 13 und 14 und am Strandübergang 3, erlaubt und dürfen dann an der Leine im Meer baden.

Soweit die Pfoten tragen: Am Ostseestrand tobt Nona sich so richtig aus. © looping-magazin.de, Britta
Mischlingshündin Nona kann am Strand von Ahrenshoop so richtig pesen. © looping-magazin.de, Britta

Kennenlernen mit Hindernissen

Wasser, das geht, ist okay, aber Wasser, das kommt? Die erste Welle erwischt Nona buchstäblich kalt. Der Schreck und die Empörung sind groß! Da sich die Wellen auch durch ausgiebiges Anbellen nicht einschüchtern lassen kommt Plan B zum Einsatz: Ins Wasser laufen und vor der Welle wieder zurück an den Strand springen. Der Plan geht auf.

Mein Tipp: das Steilufer zwischen Ahrenshoop und Wustrow

Zusammen erkunden wir den Strand Richtung Norden, laufen in Richtung Süden und entdecken einen besonders sehenswerten Küstenabschnitt zwischen Ahrenshoop und Wustrow, das „Hohe Ufer“. Im Vergleich zu den langen Sandstränden wirkt dieser Strandabschnitt rauer und wilder. Entlang der Steilküste führt oben ein Weg, der sowohl von Fußgängern als auch Radfahrern genutzt wird, und an manchen Stellen gelangt man außerdem über eine Treppe nach unten zum Wasser. Der Strandabschnitt direkt vor der Steilküste ist besonders breit und ein echtes Hunde-Eldorado zum Rennen, Wälzen und dem Ball hinterher jagen.

In eurem Ostseeurlaub in Ahrenshoop erwartet euch eine große landschaftliche Vielfalt. © looping-magazin.de, Britta
Das Steilufer zwischen Ahrenshoop und Wustrow ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. © looping-magazin.de, Britta

Tage am Meer machen glücklich, hungrig und müde

Nach einem sonnigen Tag am Meer freuen wir uns umso mehr auf den Abend und das leckere Essen im Restaurant WEITBLICK im THE GRAND Ahrenshoop. Natürlich darf der Hund mit und während ich die einmalige Aussicht bei einem Glas Wein genieße, schläft Nona glücklich und zufrieden auf der neuen Decke unter dem Tisch. Ich bin sicher, sie träumt von Wellen, Sand und Freiheit.

Auch Lust auf einen Ostseeurlaub mit eurem Hund bekommen?

Das können wir euch nicht verdenken! Ahrenshoop ist genau das richtige Urlaubsziel für euch und euren Liebling. Ob Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser: Auf ahrenshoop.travel findet ihr Unterkünfte, die auf einen Urlaub mit Hund ausgerichtet sind. In den Hotels THE GRAND, STRANDHAUS und dem Hotel Seezeichen wird euer Liebling gebührend mit Leckerli, einer weichen Hundedecke und zwei Näpfen begrüßt – alles aus dem Hundeshop URLAUBSFUTTER, den ihr im THE GRAND findet. Und wenn ihr einmal eine Wellnessanwendung buchen wollt, euer Hund aber nicht gerne alleine ist? Auch das ist kein Problem: Gerne organisieren wir einen Hundesitter für die Zeit, in der du dich im Wellnessbereich entspannst. Wir freuen uns darauf, euch bald an der Ostsee begrüßen zu dürfen!

Beitragsbild: © looping-magazin.de, Britta

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Fotowettbewerb an der Ostsee Sagt mal Ostseeeee!

Auf die Frage: “Welches Ostseebad ist das Schönste?” haben wir von ahrenshoop.travel eine ganz klare Antwort: Ahrenshoop natürlich! So geht es vielen von euch auch und deshalb haben wir einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Hier erfahrt ihr, worum es dabei geht.

Weiterlesen

Hawaii meets Ostsee Kommt, wir träumen uns nach Hawaii!

Aloha, ihr Lieben! Ob in der Ferne oder im eigenen Land: Lange Zeit konnten wir alle nur von einem Urlaub träumen. Bei Designrezept gibt es nun eine exklusive Sommerkollektion von MALUNE, die so richtig für Urlaubsstimmung sorgt. Bei uns erfahrt ihr mehr!

Weiterlesen