DIY-Projekte für den Frühling Mit dieser Frühlingsdeko macht ihr euer Zuhause farbenfroh!

Genug vom dunklen, tristen Winter? Es wird Zeit, euch wieder mehr Farbe ins Wohnzimmer zu holen! In Zusammenarbeit mit der blütenMeisterei Ribnitz zeigen wir euch, was der Frühling alles kann. Krempelt die Ärmel hoch, heute wird gebastelt!

Die Tage werden länger, die Sonne blitzt immer öfter durch die Wolkendecke am Himmel, die Vögel fangen an zu zwitschern und um uns herum summt und blüht es. Der Frühling ist da! Damit ihr nicht nur draußen das wunderschöne Blütenspektakel genießen könnt, sondern natürlich auch euer Wohnzimmer in frühlingshaftem Glanz erstrahlt, haben wir euch heute einige ganz besonders blumige Ideen mitgebracht. In Zusammenarbeit mit unserem örtlichen Blumenladen bringen wir den Frühling zu euch nach Hause! Denn Deko für den Frühling lässt sich wunderbar selber machen. Welche Farben perfekt für den Frühling sind, was die verschiedenen Blumen und Pflanzen aussagen und wie ihr selber Hand anlegen könnt, um eure eigene Frühlingsdeko zu kreieren, erfahrt ihr hier.

Unsere Partner, wenn es um Blumen und Dekoration geht: die blütenMeisterei Ribnitz

In einer kleinen Ecke der Gänsestraße, umgeben von einem Meer aus Blüten, liegt die zauberhafte „blütenMeisterei“. Ein Ort, an dem die Kunst des Blumenarrangements nicht nur eine Fertigkeit, sondern eine Leidenschaft ist, die mit jeder Geste spürbar wird. Seit der Eröffnung am 02. Mai 2015 hat sich dieser Laden zu einem wahren Paradies für Blumenliebhaber entwickelt. Doch hier geht es nicht nur um das bloße Binden von Sträußen – nein, hier wird Blumenhandwerk zelebriert!

Das Team der blütenMeisterei: v.l. n.r. Silke, Susanne, Andrea und Manuela
Das Team der blütenMeisterei: v.l. n.r. Silke, Susanne, Andrea und Manuela

Nachhaltig und umweltbewusst wo es nur geht

Was die „blütenMeisterei“ so einzigartig macht, ist ihre Hingabe zur Natur. Sie meiden Plastik, wo es nur geht, und setzen auf nachhaltige Materialien, als ob sie eine Geheimmission hätten, die Welt mit ihrem umweltbewussten Ansatz zu retten. Das Team, bestehend aus Silke, Suanne, Andrea und Manuela, zieht sogar selbst gerne in die umliegenden Wälder los, um Materialien für Holzgestelle und ähnliches zu sammeln.

Im Sommer beziehen sie ihre Blumen aus lokalen Gärtnerein, um sicherzustellen, dass ihre Sträuße nicht nur schön, sondern auch regional sind. Und wenn es um Verpackung geht, setzen sie auf Graspapier, denn warum die Natur belasten, wenn man sie auch schützen kann?

Ihre Lieblingsblume, die Margerite, ziert nicht nur ihre Sträuße, sondern auch ihr Firmenlogo. Ein kleiner Tribut an die Schönheit, die sie jeden Tag umgibt, und an den Ort, den sie stolz ihr Zuhause nennen: Die Gänsestraße. In der „blütenMeisterei“ ist jedes Arrangement mehr als nur ein Strauß Blumen – es ist ein Stück Natur, eingefangen in seiner reinsten und schönsten Form.

Wir sind überglücklich, mit diesem großartigen Team zusammen arbeiten zu dürfen. Jede Woche geben ihre wunderschönen Blumenkreationen unserem Hotel eine Extraportion Farbe und Freude.

Falls ihr auch einmal in Blumennot seid, können wir nur empfehlen: Wendet euch ebenfalls an die blütenMeisterei. Ob es sich um eine Hochzeit, einen Geburtstag oder einfach nur um eine spontane Feier handelt, diese Powerfrauen sind immer zur Stelle, um mit ihrem Blumenzauber das Ereignis zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Damit auch ihr etwas Freude in euer Zuhause bringen könnt, haben sie uns heute eine frühlingshafte DIY-Idee mitgebracht.

Welche Deko passt zum Frühling?

Ob rosa, blau, weiß – Tulpe, Narzisse oder Kirschblüte? Die Farben und Pflanzen sind so vielfältig wie sie schön sind. Aber was passt denn am besten zum Frühling? Mit Blumenarrangements und Pastellfarben macht ihr auf jeden Fall schon mal einiges richtig. Auch passende Blumen und Dekorationen zu Ostern und Pfingsten gehören in jede gut dekorierte Wohnung. Dabei könnt ihr euch natürlich ganz von den gängigen Dekoartikeln wie Häschen, Eiern oder Küken inspirieren lassen. Zu Ostern haben auch Gehölze wie Weidenkätzchen, Kirsche, Magnolie, Birke oder Hasel ihren Deko-Höhepunkt. Schneidet diese aber bitte nicht einfach in der freien Natur ab. Eurer Blumenhandel des Vertrauens wird euch da gerne behilflich sein.

Die Bedeutung der Farben:

  • Grün: Es ist sehr lebendig und erinnert an die Natur, welche im Frühjahr aufblüht. Besonders ein warmes Grün verleiht Frühlingsgefühle.
  • Weiß: Cremeweiß symbolisiert die Reinheit und einen frischen Start in eine neue Saison.
  • Rosa: Pastellfarbene Rosatöne sind in dieser Zeit besonders beliebt. Es macht Räume hell und wirkt sehr feminin.
  • Gelb: Sanfte Gelbtöne erinnern an die Wärme der Sonne und machen eure Umgebung fröhlich.

Was blüht alles im Frühling?

Die ersten Blüten, die ihr im Frühling bestaunen könnt, gehören in der Regel zu den sogenannten Frühblühern. Sie sind echte Überlebenskünstler und trotzen durch ihre Speicherorgane, wie Knollen und Zwiebeln, Kälte und Frost. Diese gespeicherte Energie ist für den frühen Blütezeitpunkt notwendig. Im Frühjahr reicht aufgrund mangelnden Sonnenlichts die Fotosyntheseleistung allein nicht aus, um Triebe, Blüten und Blätter sprießen zu lassen. Außerdem übernehmen sie auch noch eine besondere Funktion für die Tierwelt: Sie dienen im Frühjahr als erste Nahrungsquelle für Bienen und Insekten.

Frühlingsblumen:

  1. Krokusse
  2. Narzissen
  3. Schneeglöckchen
  4. Hyazinthen
  5. Tulpen
  6. Schachbrettblumen
  7. Primeln
  8. Ranukeln
ein Strauß voller Tulpen
Ein Strauß voller Tulpen ist eine charmante Frühlingsdeko. © Adobe Stock, eyetronic

Frische Blumen, Trockenblumen oder Kunstblumen?

Natürliche Blumen und Pflanzen sind wunderschön anzusehen. Allerdings auch nicht für jeden etwas. Ob es nun frische Blumen, Trockenblumen oder Kunstblumen sind: Frühlingshaft sind sie alle!

Frische Blumen bzw. Schnittblumen

Einen entscheidenden Vorteil haben frische Blumen, sie sehen am natürlichsten aus und ihr könnt euch an den angenehmen Düften erfreuen. Sie bieten saisonale Abwechslungen und weil sie 1-2 Wochen lang blühen, könnt ihr viele verschiedene Blumensorten und Stile ausprobieren. Da sie sehr kurzlebig sind, haben Schnittblumen den Nachteil, dass sie bei regelmäßigem Kauf am budgetunfreundlichsten sind.

Hier eine kurze Auflistung aller Punkte:

  • Natürliches Aussehen
  • Düfte
  • Abwechslung
  • Kurzlebig
  • Budgetunfreundlich bei regelmäßigem Kauf

Trockenblumen

Durch einen Trocknungsprozess könnt ihr frische Blumen in Trockenblumen verwandeln. Lufttrocknung, Bündelung und die Blumen in Glycerin tauchen, sind alles Möglichkeiten, um die Pflanzen zu trocknen. Dabei erhaltet ihr die Natürlichkeit der Blumen und sie bleiben bis zu Jahren erhalten. Ihr seid dabei sehr umweltfreundlich unterwegs, wenn man es mit frischen Blumen, welche man alle 1-2 Wochen austauschen muss, oder mit Kunstblumen, die meistens aus Plastik sind, vergleicht. Zudem sind Trockenblumen biologisch abbaubar. Jedoch sind Trockenblumen relativ Pflegeintensiv. Um sie lange erhalten zu können, solltet ihr sie regelmäßig entstauben und von Sonnenlicht fernhalten, um sie vor Verblassen zu schützen.

Alle Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Natürlich
  • Langlebig
  • Umweltfreundlich
  • Pflegeintensiv

Kunstblumen

Für eine pflegeleichte und langlebige Deko sind Kunstblumen genau das Richtige. Sie sind in allen Farben und Formen verfügbar und sind somit individuell anpassbar zu eurem Zuhause. Der Nachteil hierbei ist, dass sie keine natürlichen Düfte ausstoßen, wie richtige Blumen, aber sie sind somit auch allergikerfreundlich.

Zusammenfassung der Pros und Contras:

  • Pflegeleicht
  • Langlebig
  • In allen Formen und Farben verfügbar
  • Allergiefreundlich
  • Keine natürlichen Düfte
  • Künstlich

Die Entscheidung, ob ihr lieber frische Blumen, Trockenblumen oder Kunstblumen möchtet, hängt natürlich von euren individuellen Präferenzen und Bedürfnissen ab. Falls ihr euch nicht entscheiden könnt, dann ist eine Kombination aus allen drei Optionen eine Idee.

Do-it-yourself – bastelt eure eigene Frühlingsdeko für zu Hause

Wir in Ahrenshoop lieben Blumen wie ihr sicherlich bereits gemerkt habt. Bei uns im THE GRAND findet ihr ein ganz besonderes Frühlingsgesteck. In fleißiger Handarbeit hat die blütenMeisterei den Frühling eingeläutet. In der folgenden Galerie zeigen wir euch die notwendigen Schritte, um ein solches Meisterwerk auch für euch zu Hause zu erstellen:

Aber keine Sorge: Ihr müsst das natürlich nicht exakt nachbauen, verwendet am besten eure Lieblingsblumen nach Wahl. Oder ihr meldet euch direkt bei der blütenMeisterei selbst und lasst euch euer eigenes Arrangement zusammenstellen, mit genau dem, was ihr euch wünscht. Damit ihr besonders lange etwas von eurem Blumengesteck habt, achtet unbedingt auf einen Standort nicht in direkter Sonne und gießt eure Pflanzen regelmäßig.

Alles summt und blüht in Ahrenshoop

Euch reicht es nicht, den Frühling zu Hause zu haben? Dann schnappt euch eure Koffer und besucht uns in Ahrenshoop!

Die Frühlingszeit bei uns an der Ostsee ist besonders schön. Wenn die Flora und Fauna erwacht, könnt ihr bei uns zahlreiche tolle Orte entdecken. Die ersten sonnigen Tage laden zu herrlichen Strandspaziergängen und Fahrradtouren in der Umgebung ein. In unserem STRANDHAUS verbringt ihr mit eurem vierbeinigen Freund erholsame Tage. Im THE GRAND erwartet euch ein Rundum-Sorglos-Paket. Wie wäre es mit einer Überraschung für eure Liebsten?

Wenn ihr neben frischer, frühlingshafter Ostseeluft auch noch mehr Entspannung braucht, lasst euch bei einer Massage im THE GRAND SPA verwöhnen. Dort verwenden wir übrigens auch ganz besondere Kosmetikprodukte. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Im Frühling werden die Tage wieder länger. Perfekt also, um sich auf der Terrasse unserer SEASIDE LOUNGE den Sonnenuntergang über der Ostsee anzuschauen. Dabei könnt ihr euch zahlreiche leckere Cocktails gönnen. Wie wäre es mit einem frischen Gin-Basilikum-Smash, ganz in frühlingshaftem Grün gehalten?

Wenn ihr die ein oder andere Überraschung für eure Liebsten planen wollt, dann wendet euch gerne an unsere Guest Relation Managerin. Schüttelt die letzten Fusseln des Winters ab und lasst euch von den zahlreichen bunten Farben des Frühlings begeistern. Wir freuen uns auf euch!

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Der würzige Allrounder Senf – Die Geschmacksexplosion auf einem Löffel

Senf steht in jedem Supermarkt und ist wahrscheinlich auch bei den meisten von euch im Kühlschrank zu finden. Aber wo kommt er eigentlich her und wie sieht sein Weg von der Pflanze ins Regal aus? Wir haben Antworten auf alle Fragen.

Weiterlesen

Jobs im THE GRAND Ahrenshoop Michele ist Guest Relation Managerin im THE GRAND Ahrenshoop

Wir werfen heute wieder einen Blick hinter die Kulissen des THE GRAND Ahrenshoop. Dafür haben wir mit Michele, der Guest Relation Managerin bei uns im Hotel, gesprochen. Sie hat uns alle Fragen beantwortet, die uns brennend interessiert haben.

Weiterlesen