Welt-Ei-Tag in Ahrenshoop Entdeckt mit uns die beliebtesten Eiergerichte!

Heute, am 14. Oktober, ist Welt-Ei-Tag. Wir haben uns aus diesem Anlass die Vielfalt der verschiedenen Eier-Rezepte in der Welt angeschaut und eine tolle Aktion in unserem Shop für euch geplant. Außerdem erfahrt ihr die wichtigsten Fakten rund um das Hühnerei.

Eiergerichte gehören für die meisten Menschen einfach dazu. Grund dafür ist, dass Eier-Rezepte sowohl für Süßspeisen als auch herzhafte Gerichte bestehen. Deshalb ist das Ei für jeden Geschmack variierbar. Wir haben euch einige der beliebtesten Zubereitungsmöglichkeiten zusammengestellt und verraten euch, welche Eier es in unseren ahrenshoop.travel-Häusern gibt.

Was ist der Welt-Ei-Tag?

Der Welt-Ei-Tag wurde 1996 auf der jährlichen Konferenz der International Egg Commission (IEC) in Wien ins Leben gerufen. Das Datum ist dabei flexibel, da es keinen konkreten historischen Hintergrund für den Welt-Ei-Tag gibt. Immer am zweiten Freitag im Oktober wird der World Egg Day gefeiert. In diesem Jahr bedeutet das am 14. Oktober. Laut dem IEC geht es an diesem kuriosen Feiertag vorwiegend darum, ein Bewusstsein für die Vorteile des Eis als Nahrungsmittel zu schaffen.

Worum geht es beim Welt-Ei-Tag?

Eier gelten als eines der Lebensmittel, die den höchsten natürlichen Protein- und Vitamin-D-Gehalt aufweisen. Bereits seit unzähligen Jahren haben Eier eine große Bedeutung für die Ernährung der Weltbevölkerung. Das resultiert in einer Vielzahl verschiedener Eiergerichte rund um die Welt. Einen kleinen Einblick in die Eier-Rezepte verschaffen wir uns später im Beitrag. Dennoch sollte neben dem Verzehr auch die richtige Haltung der Tiere beachtet werden. Tierschutz und artgerechte Haltung werden immer wichtiger in der Welt. Wir schauen uns die verschiedenen Haltungsformen noch einmal genauer an und erklären, welche Eier bedenkenlos gekauft werden können.

Eier sollten aus artgerechter Haltung stammen. © Shutterstock, r.classen
Der Welt-Ei-Tag weckt das Bewusstsein für Tierschutz und artgerechte Haltung. © Shutterstock, r.classen

Welche Eier werden als Nahrungsmittel genutzt?

Vor allem das klassische Hühnerei wird für die menschliche Ernährung genutzt. Doch auch andere Vogelarten tragen Eier, die in manchen Regionen und Ländern als Spezialitäten aufgetischt werden. Dabei geht es um folgende:

  • Wachteleier,
  • Enteneier,
  • Eier der Hausgans,
  • Straußeneier.

Welche Eiergerichte gibt es rund um die Welt?

Eier lassen sich so vielfältig zubereiten wie fast keine andere Lebensmittel. Egal ob gefüllte Eier, Rührei, süß, herzhaft, klassisch oder ausgefallen. Wir stellen euch einige Eier-Rezepte aus der ganzen Welt vor:

  • Schottische Eier:
    Die schottischen Eier sind ein britischer Klassiker und besonders für ein leckeres Picknick beliebt. Dafür nimmt man ein weichgekochtes Ei und umhüllt es mit Wurstbrät. Das Ganze wird dann paniert und goldbraun frittiert. Die daraus entstehenden Eier-Wurst-Bällchen können kalt und warm genossen werden.
  • Shakshuka:
    Shakshuka ist eine Spezialität aus der nordafrikanischen und israelischen Küche. Sie ähnelt auch etwas dem türkischen Eiergericht Menemen. Dabei werden die Eier in eine Pfanne gegeben, in der vorher Tomaten, Zwiebeln und auch manchmal anderes Gemüse gebraten wurden. In dieser Soße werden die Eier pochiert.
  • Tortilla:
    Die spanische Tortilla ist ein Omelett aus Eiern, Kartoffeln und Zwiebeln. Traditionell werden die Kartoffeln und Zwiebelwürfel zunächst angebraten. Daraufhin werden die verquirlten Eier hinzugegeben und langsam durchgegart. Die Tortilla wird dann wie ein Kuchen gestürzt und serviert.
  • Crêpe Suzette:
    Ob Crêpe, Pfannkuchen oder Pancakes. Egal wie wir sie nennen und zubereiten – Hauptbestandteil der süßen Speise, die rund um die Welt verbreitet und variiert wird, sind Eier. Crêpe Suzette ist eine Spezialität aus Frankreich. Dabei wird der Crêpe in einer Orangenlikör-Orangensaft-Soße serviert und dazu noch flambiert.
  • Key Lime Pie:
    Der Key Lime Pie kommt ursprünglich aus der amerikanischen Südstaatenküche und enthält das Beste aus dem Ei. In dieser leckeren Limettentorte wird das Eigelb für den leckeren Tortenboden genutzt. Und das Eiweiß ist das Highlight der Torte. Daraus wird nämlich eine schöne Baiserkrone hergestellt. Dieses besondere süß-saure Dessert könnt ihr auch bei uns in Ahrenshoop probieren. Besucht dafür das Restaurant WEITBLICK im THE GRAND Hotel.
Kauft jetzt das Captain Karacho Gewürz in unserem Shop. © Shutterstock, Oksana Mizina
Das Ei, Ei, Ei Gewürz von Captain Karacho verfeinert jedes Eiergericht. © Shutterstock, Oksana Mizina

Wie würzt man Eiergerichte am besten?

Jetzt haben wir schon so viel über Eier geredet, doch wie würzt man sie eigentlich, damit sie auch zu Hause am besten schmecken? Unser Tipp: Die Gewürzkracher von unseren Captain Karacho-Köchen. Diese haben ihrer Kreativität und ihrem Können freien Lauf gelassen und die “Ei, Ei, Ei!”-Gewürzmischung” kreiert. Diese besteht unter anderem aus Muskatnuss, Maldon Salz, Senfkörnern, Tomatenmark und Bohnenkraut. Vor allem das Maldon Salz ist eine ganz besondere Zutat. Durch die grobe, flockige Konsistenz könnt ihr wirklich jeden einzelnen pyramidenförmigen Salzkristall erkennen. Die weichen Flocken lassen sich ganz leicht mit dem Finger zerreiben und sie schmelzen wunderbar auf den Speisen. Ihr könnt sie perfekt für Eiergerichte, aber auch für Gemüse und Co. verwenden.

Um den Welt-Ei-Tag mit euch zu feiern, haben wir eine tolle Shopaktion für euch! Zu jeder Bestellung im ahrenshoop.travel-shop erhaltet ihr das beliebte Ei, Ei, Ei Gewürz von Captain Karacho in der vollen Größe (80 g) von uns geschenkt. Diese Aktion gilt bis einschließlich 31.10.2022. Überzeugt euch selbst von den leckeren Produkten aus unserem Shop und holt euch ein Stück Ahrenshoop nach Hause.

Sind Eier wirklich gesund?

Ein klassisches Hühnerei hat ungefähr 80 Kilokalorien. Die dabei enthaltenen Proteine sind sehr hochwertig, da sie vom Körper zu 100 % aufgenommen und verwertet werden können. Außerdem ist das Ei eine wahre Vitaminbombe. Bis auf Vitamin C enthalten Eier die wichtigsten Vitamine, wie Vitamin A, D, E und verschiedene B-Vitamine. Auch die Spurenelemente Zink, Eisen und Selen sowie Antioxidantien sind in den Eiern enthalten. Die meisten Nährstoffe sind dabei im Eigelb vorhanden und bleiben auch beim Kochen noch größtenteils enthalten. Zudem halten Eier auch lange und gut satt. Die Nährwerte sind laut Studien noch höher, wenn das legende Huhn nicht nur Körner, sondern auch frische Pflanzen und Insekten zu fressen bekommt.

Am besten können die Proteine verwertet werden, wenn die Eier vorher erhitzt werden. Dabei gilt es, das Ei nicht zu lange zu kochen. Zehn Minuten sind hier die Obergrenze, da sich sonst ein bläulicher Rand am Dotter bildet. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich aus dem im Eigelb enthaltenen Eisen und dem Schwefelwasserstoff des Eiweißes Eisensulfid gebildet hat. Gesundheitsschädlich ist der grün-bläuliche Rand jedoch nicht.

Eier haben gute Nährwerte und einen hohen Vitamingehalt. © Shutterstock, NP27
Eier sollten trotz guter Nährwerte nur in Maßen verzehrt werden. © Shutterstock, NP27

Wie viele Eier darf man essen?

Wusstet ihr, dass der durchschnittliche Eierverbrauch in Deutschland im letzten Jahr bei 238 Eiern pro Kopf lag? Doch wie viele Eier sind eigentlich gesund? Auch bei Eiern ist der Verzehr in Maßen und nicht in Massen zu empfehlen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat in ihren Leitlinien einen Richtwert von bis zu drei Eiern pro Woche bestimmt. Dabei geht es jedoch um gesunde Menschen, die nicht an hohen Blutfettwerten, einer Herzkrankheit oder an Diabetes leiden. Ein leckeres Eiergericht pro Woche ist also ganz unbedenklich. Eine konkrete Obergrenze für den Eierverzehr gibt es aber nicht. Dennoch sollten sowohl die eigene Gesundheit als auch Themen wie Tierschutz und der Effekt auf die Umwelt beachtet werden.

Doch wieso sollen Eier eigentlich nicht im Überfluss konsumiert werden, wenn sie doch so viele Nährstoffe haben? Grund ist der hohe Fett- und Cholesteringehalt der Eier. Der Tagesbedarf an Cholesterin ist für einen Erwachsenen schon nach einem einzigen Ei gedeckt. Ist der Cholesterinspiegel dauerhaft zu hoch, wirkt sich das negativ auf das Herz-Kreislauf-System aus.

Einem leicht erhöhten Eierkonsum zum Beispiel rund um die Osterzeit ist aber nichts entgegenzusetzen. Wisst ihr eigentlich schon, wieso Eier zu der Ostertradition gehören? Hier findet ihr die Antwort.

Welche Haltungsformen gibt es?

In der europäischen Union ist die Kennzeichnung von jedem (Roh)ei Pflicht. Diese Kennzeichnung seht ihr an dem Stempel, den jedes Ei trägt. Doch was genau bedeutet diese Kennzeichnung eigentlich?

Seit 2012 sind in der EU folgende Arten der Hühnerhaltung erlaubt:

  • 0: Bio-Freilandeier:
    Die Hühner haben Auslauf im Freien und werden hauptsächlich mit Biofutter gefüttert.
  • 1: Freilandhaltung:
    Es gibt genügend Auslauf im Freien und die Hühner bekommen herkömmliches Futter und Arzneimittel.
  • 2: Bodenhaltung:
    Hühner bekommen herkömmliches Futter und Arzneimittel und leben im Stall ohne Auslauf im Freien.
  • 3: Kleingruppenhaltung:
    Klassische Käfighaltung wurde bereits 2010 verboten. In der Kleingruppenhaltung leben die Hühner jedoch auch in Käfigen. Diese stehen in großen Hallen und haben Legenester, Sitzstangen und sind mindestens 50 Zentimeter hoch.

Wenn es möglich ist, sollten Bio-Eier beim Einkauf immer bevorzugt werden. Die Produktion von Bio-Eiern unterliegt den strengsten Richtlinien und die Hühner werden hierbei am besten behandelt. Nicht nur die Haltung ist besser, sondern die ökologische Landschaft achtet ebenso auf das Futter und Naturheilmittel zur Behandlung.

Bio-Eier sollten stets bevorzugt gekauft werden. © Shutterstock, mastersky
Auch wir bei ahrenshoop.travel achten auf Regionalität und artgerechte Haltung. © Shutterstock, mastersky

Woher kommen die Eier in den ahrenshoop.travel-Häusern?

Regionalität und artgerechte Haltung ist uns in der Gastronomie unserer Häuser sehr wichtig. Deshalb beziehen wir auch unsere Eier aus einem regionalen, familiengeführten Unternehmen – dem Landeierhandel Schöler. Bei der Herkunft der Bio-Eier hat das Tierwohl eine große Bedeutung. Der Fürstenhof ermöglicht sowohl eine Aufzucht der Bruderhähne als auch der Legehennen. Schon seit Anfang der 90er-Jahre ist der Eierlieferant tätig und wir freuen uns, dass auch unsere Eier unter strengen Regeln und mit kurzen Wegen zu uns kommen.

Kulinarische Reisen in Ahrenshoop

Wenn euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, haben wir eine gute Nachricht für euch. In eurem Herbsturlaub in Ahrenshoop gibt es noch mehr Gastronomie zu entdecken! Ob Frühstück im BOGISLAV, Nachmittagskaffee im VIEW oder Abendessen im Restaurant ZIMTZIEGE im STRANDHAUS. In Ahrenshoop habt ihr eine große Auswahl an verschiedenen Restaurants und habt dabei immer eine spektakuläre Kulisse – oft auch mit direktem Meerblick.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Beitragsbild: © Shutterstock, Nitr

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Ostsee-Gesundheit Die gesunde Welt von Sebastian Kneipp

Euch ist sicherlich schon einmal der Name Kneipp über den Weg gelaufen. In Deutschland findet ihr viele Kosmetikprodukte von der Marke. Doch was hat es mit Sebastian Kneipp auf sich und wieso werden seine Praktiken noch heute eingesetzt, um die Gesundheit zu fördern?

Weiterlesen

Besondere Pralinen aus Ahrenshoop Pralinen-Adventskalender: So köstlich wird die Vorweihnachtszeit

Bald ist es wieder so weit! Die Adventszeit beginnt. Und was wäre die Adventszeit ohne einen Adventskalender? Dieses Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes für euch überlegt. So viel schonmal vorweg: Es wird lecker und ausgefallen.

Weiterlesen