Urlaub in der Schwangerschaft Der letzte Urlaub zu zweit: Babymoon in Ahrenshoop

Wir finden, dass ihr die Zeit vor der Geburt noch einmal ganz besonders zelebrieren solltet und wir haben da auch schon eine Idee: Ein gemeinsamer Urlaub, in dem ihr es euch so richtig gutgehen lasst: der Babymoon-Urlaub.

Die erste Schwangerschaft gehört wohl zu einer der aufregendsten Abschnitte im Leben. Vor allem handelt es sich dabei – zumindest vorerst – um die letzte Zeit, die ihr als werdende Eltern zu zweit habt. Die besonderen Wochen vor der Geburt sind daher der ideale Zeitpunkt für einen Babymoon-Urlaub. Erfahrt hier, welche Orte dafür besonders geeignet sind, was ihr im Urlaub während der Schwangerschaft machen könnt und was das Ganze mit Ahrenshoop zu tun hat.

Babymoon: Was ist das?

Ursprünglich kommt die Bezeichnung Babymoon von dem englischen Wort Honeymoon, das Flitterwochen bedeutet. Sie bezeichnete den ersten Urlaub, den Eltern mit ihrem Neugeborenen nach der Geburt verbrachten und zu einer Familie zusammenzuwachsen.

Inzwischen hat der Begriff Babymoon aber eine neue Bedeutung erlangt: Es handelt sich nämlich um eine Art von Urlaub, den werdende Eltern während der Schwangerschaft genießen können. Dieser ermöglicht es euch, eine harmonische Zeit zu zweit zu verbringen und euch gemeinsam auf die bevorstehende Geburt und den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten.

Ein Babymoon kann genauso traumhaft schön wie eine Hochzeitsreise sein. Und das Beste daran: Den Babymoon könnt ihr auch in Ahrenshoop verbringen. Aber dazu später mehr. Erst einmal möchten wir den Schwangeren unter euch ein paar Urlaubstipps mit an die Hand geben.

Auch Outdoor-Reisen mit leichten Wanderungen können einen tollen Babymoon-Urlaub darstellen.© Shutterstock, Kozachenko_Ivan
Auch Outdoor-Reisen mit leichten Wanderungen eignen sich hervorragend als Babymoon-Urlaub. © Shutterstock, Kozachenko_Ivan

Urlaub in der Schwangerschaft: Was solltet ihr darüber unbedingt wissen?

Der richtige Zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt für einen Urlaub in der Schwangerschaft hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Verlauf der Schwangerschaft, dem Reiseziel und den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben der werdenden Mutter.

Im Allgemeinen wird empfohlen, den Urlaub in der Schwangerschaft zwischen der 16. und 28. Schwangerschaftswoche zu planen, da dies in der Regel die Zeit ist, in der die meisten Frauen sich am wohlsten fühlen und das Risiko von Komplikationen geringer ist. Allerdings solltet ihr das immer mit dem behandelnden Arzt besprechen, um sicherzustellen, dass die Schwangerschaft ohne Risiken verläuft und die Reise unbedenklich ist.

Die richtige Art zu urlauben

Eine Städtereise: Wenn ihr Abwechslung vom Alltag braucht, kann eine Städtereise genau das Richtige sein. Eine Stadt mit Kultur und Geschichte kann ein tolles Reiseziel sein, um gemeinsam neue Erfahrungen zu sammeln und im Urlaub sogar etwas zu dazuzulernen. Achtet jedoch darauf, dass ihr euch genügend Zeit nehmt, um euch auszuruhen und zu erholen.

Eine Outdoor-Abenteuerreise: Für die Abenteuerlustigen unter euch eignen sich Outdoor-Aktivitäten für euren Babymoon-Urlaub perfekt. Leichte Wanderungen, beispielsweise, sind tolle Möglichkeiten, um die Natur zu erkunden und gleichzeitig aktiv zu bleiben. Es ist jedoch wichtig, Aktivitäten zu wählen, die nicht zu anstrengend sind und keine zu hohen Risiken mit sich bringen.

Ein Strandurlaub: Es gibt nichts Entspannenderes als das Rauschen der Wellen und das Gefühl von warmem Sand unter den Füßen – egal, ob auf einer tropischen Insel oder an der heimischen Ostsee. Beachtet jedoch immer, dass ihr Sonnenschutz tragen und euch in den Schatten legen solltet, um Überhitzung und Sonnenbrand zu vermeiden.

Ein Wellnessurlaub: Was gibt es Schöneres als einen Wellnessurlaub in der Schwangerschaft? Entspannung und Wohlbefinden stehen bei einem Wellnessurlaub an erster Stelle. Einige Hotels bieten sogar spezielle Behandlungen für Schwangere an – dazu gehören zum Beispiel Schwangerschaftsmassagen oder Yoga-Kurse. Wenn eines zusammenpasst, dann Wellness und Ahrenshoop. Darauf kommen wir später noch einmal zu sprechen.

Wir verraten euch, welche Strände Ahrenshoop für euren Babymoon bereithält. © Shutterstock, FabrikaSimfAhrneshoop genau richtig. © Shutterstock, FabrikaSimf
Wer es liebt, Zeit am Strand zu verbringen, ist in Ahrenshoop genau richtig. © Shutterstock, FabrikaSimf

Welche Urlaubsaktivitäten hat Ahrenshoop für Schwangere zu bieten?

Am Strand entspannen

Das Thema Strandurlaub hatten wir ja bereits. Wer liebt es nicht, am Strand zu entspannen und die Sonne zu genießen? Wenn ihr schwanger seid und es euch nicht entgehen lassen wollt, ein wenig im Meer zu baden, solltet ihr jedoch einen Strand mit ruhigem Wasser und nicht zu viel Strömung wählen. In Ahrenshoop könnt ihr gleich aus mehreren Stränden wählen.

  • Ahrenshooper Strand: Der Ahrenshooper Strand ist ein langer Sandstrand, der sich entlang der Küste erstreckt. Es ist der bekannteste Strand in Ahrenshoop und bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen, Sonnenbaden, Strandspaziergänge und Wassersport. Ein tolles Urlaubsmitbringsel, welches ihr an den Ahrenshooper Stränden findet, ist Treibgut.
  • Wustrower Strand: Ein weiterer wunderschöner Strand in Ahrenshoop, den ihr euch in eurem Babymoon-Urlaub auf keinen Fall entgehen lassen solltet, ist der Wustrower Strand. Der etwa zwei Kilometer lange Strand ist besonders ruhig und eignet sich perfekt für einen entspannten Strandtag zu zweit.
  • Weststrand: Der Darßer Ort ist Natur pur und am nördlichsten Punkt der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst erstreckt sich der Weststrand. Der wilde und natürliche Strand ist von Dünen und Wald umgeben, der sich sich hervorragend für Natur- und Vogelbeobachtungen eignet.

Spazierengehen

Spaziergänge durch die Natur können während der Schwangerschaft eine großartige Möglichkeit sein, um aktiv zu bleiben und gleichzeitig die schöne Umgebung zu genießen. Am besten sucht ihr euch hierfür eine Route aus, die nicht ganz so anstrengend ist. Die bereits genannten Strände eignen sich zum Beispiel toll, um sich dort ein wenig die Beine zu vertreten.

Auch der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist mit seinen atemberaubenden Wald- und Küstengebieten ein toller Ort für einen entspannten Spaziergang. Habt ihr gewusst, dass das Spazierengehen sogar eine Wissenschaft für sich ist? Promenadologie nennt sich das Ganze.

Beim Babymoon darf Wellness auf keinen Fall fehlen. © Shutterstock, Africa Studio
Wellness darf in eurem Babymoon auf keinen Fall fehlen. © Shutterstock, Africa Studio

Ganz viel Wellness

Entspannung darf während der Schwangerschaft auf keinen Fall fehlen. Wellness in der Schwangerschaft ist einfach toll. Und zu zweit ist das Ganze doch noch einmal schöner. Wie gut, dass Ahrenshoop diverse Wellnessangebote für euch bereithält. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Fußmassage? Diese könnt ihr im THE GRAND Spa genießen.

Im THE GRAND Private Spa erwartet euch eine Wellness-Auszeit zu zweit. Ihr habt Dampfbad und heißen Stein dann ganz für euch allein.

Genauso gut eignet sich die Kopf-, Gesichts- und Nackenmassage für Schwangere. Gerade im zweiten und dritten Trimester bemerken Frauen bei sich Verspannungen. Durch die Massage wird die Durchblutung des Bindegewebes und der Muskeln angeregt und Verspannungen gezielt gelöst Die Massagen sorgen übrigens nicht nur dafür, dass sich der Körper entspannt, sondern auch dafür, dass der Geist in dieser aufregenden Zeit etwas zur Ruhe kommen kann.

Wer sich neben Spaziergängen etwas bewegen will, kann das im Pool des THE GRAND Spa. Bei einer angenehmen Temperatur von 29 °C könnt ihr euch dort ganz sanft bewegen und eure Gelenke dabei schonen.

Zeit zu zweit in Ahrenshoop

Egal, ob euch nach einer leichten Wanderung am Strand zumute ist oder ihr den lieben langen Tag am Pool entspannen wollt – Ahrenshoop macht es möglich. Schaut bei uns vorbei und lasst euch während eures Babymoons rundum verwöhnen!

Beitragsbild: © Shutterstock, stockce

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Für große und kleine Entdecker Die spannendsten Aktivitäten mit Kindern in Ahrenshoop

Ein Familienurlaub am Meer ist immer eine gute Idee. Und bei uns kommen nicht nur die Großen auf ihre Urlaubskosten. Was ihr gemeinsam mit euren Kindern in Ahrenshoop erleben könnt, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Welt-Jazz-Tag Wir feiern die Jazzmusik: Lasst euch mitreißen!

Improvisation und mitreißende Melodien – die Jazzmusik begeistert von jeher viele Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen. Kein Wunder also, dass wir uns dieser musikalischen Tradition einmal genauer widmen wollen.

Weiterlesen