Delikatessen entdecken Das Schoko Beef in Ahrenshoop: Jetzt probieren!

Aus Skandinavien kommt der neueste Steak-Trend: Sashi Beef aus Finnland. Rumpsteak, Rib-Eye und andere Fleischstücke wurden bei der World Steak Challenge 2019 mit Medaillen ausgezeichnet und als „das beste Fleisch der Welt“ bezeichnet. Doch warum ist das Fleisch so einzigartig?

Ob auf dem Grill oder in der Pfanne. Bei einem guten Rindersteak läuft vielen das Wasser im Mund zusammen. Die Arten von Beef sind dabei überaus vielfältig: Hüfte, Filet, Nacken oder Hohe Rippe. Aus Finnland kommt jetzt der neue Trend, die Rinder noch zusätzlich mit Schokolade zu füttern. Was es mit diesem Schoko Beef auf sich hat, warum dafür nur Sashi Beef verwendet wird und was euch noch an kulinarischen Überraschungen in Ahrenshoop erwartet, erfahrt ihr hier.

Das Sashi-Rind ernährt sich ausschließlich von Gras. © Shutterstock, Hivaka
Das Tierwohl hat beim Sashi Beef oberste Priorität. © Shutterstock, Hivaka

Wieso ist Sashi Beef so besonders?

JN Meat International, ein 1980 gegründetes Fleischverarbeitungsunternehmen, ist hauptsächlich für die hervorragende Qualität von Sashi Beef verantwortlich. Das Fleisch wird auf exklusiven Bauernhöfen handverlesen. Die Menge ist streng limitiert und wird in der ganzen Welt verkauft. Die Einhaltung extrem hoher Standards bei der Tierhaltung, der Aufzucht und der Ernährung sind dabei wichtige Kriterien. Das Tierwohl hat bei der Haltung der Rinder oberste Priorität.

Entscheidend für dieses besondere Fleisch ist aber nicht die Rasse: Das Wichtigste ist, wie die Tiere aufwachsen. Die Tiere ernähren sich ausschließlich von Gras. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rindern, erhalten diese auch kein Kraftfutter oder ähnliche Zusätze. Sie werden das ganze Jahr über mit Gras gefüttert. Auch im Winter erhalten die Tiere nur selbst angebautes Gras. Deswegen gibt es dieses hochqualitative Fleisch auch nur in Finnland. Die Bedingungen sind hier für Gras und Tier perfekt.

Diese Umstände klingen zuerst einfach, doch der Unternehmer John Sashi Nielsen hat 40 Jahre nach der perfekten Formel für das besondere Rindersteak gesucht. Dafür hat er auf der gesamten Welt von vielen Farmern gelernt und sich sein eigenes Rezept daraus geformt. Dabei leben die Tiere auch deutlich länger als bei industriellen Züchtungen. Das Tier lebt zwischen 18 und 22 Monaten auf der Weide, bei viel Gras und frischer Luft.

Wieso ist Sashi Beef so selten?

Das Fleisch ist so hochwertig und selten, weil es einen sehr hohen Marmorierungsgrad aufweisen muss, um als Sashi Beef eingestuft zu werden. Dieses genetische Potenzial ist nur bei einem kleinen Teil der finnischen Färsenrinder vorhanden. Nur die besten Stücke aus diesen Rindern erhalten das Sashi-Label. Die Marmorierung erinnert dabei an das Fleisch vom Wagyu Rind, das teuerste Rindfleisch der Welt. Nicht nur die genetische Selektion ist für die außerordentlich feine und hohe Qualität verantwortlich, sondern auch die natürliche Aufzucht mit viel Gras und Silage aus eigenem Anbau über den Winter. Das Sashi Beef ist online bestellbar oder in ausgewählten Restaurants verfügbar und kostet etwa 100 Euro pro Kilo.

Durch die Marmorierung ist das Fleisch besonders zart. © Shutterstock, hlphoto
Das Rindersteak zeichnet sich durch sein marmoriertes Fleisch aus. © Shutterstock, hlphoto

Was bedeutet „Sashi“?

Der Unternehmer hieß nicht wirklich Sashi mit mittlerem Namen. Den Namen Sashi hat das Beef erhalten, da der Fleisch-Guru etwas mit der besonderen Marmorierung machen wollte. Sashi klingt wie Sushi, bedeutet im Japanischen aber Marmorierung. Ein sehr passender Name also für marmoriertes Fleisch. Als John Nielsen aber die World-Steak-Challenge mit seinem Beef gewann, ließ er sich ein Sashi-Tattoo stechen und seinen Namen in John Sashi Nielsen umbenennen, um sich noch besser mit seinem Unternehmen zu identifizieren.

Was genau ist eigentlich Schoko Beef?

Nachdem der finnische Züchter John Sashi Nielsen einige Kühe gesehen hat, die Schokolade als Belohnung erhielten, entwickelte er eine eigene Züchtung. Ihm und seinem kreativen Denken ist es zu verdanken, dass diese kulinarische Erfahrung über die Grenzen hinaus verbreitet wurde. Da der Zucker im Magen der Kuh in Energie umgewandelt wird, wird das Fleisch nicht süß. Geschmacklich ist jedoch ein leichtes, aber spürbares Kakaoaroma vorhanden. Außerdem fördert die Schokolade das Wachstum von gesundem intramuskulärem Fett, was schönes marmoriertes Fleisch zur Folge hat. Und genau das steigert und intensiviert das Genuss- und Geschmackserlebnis. Das Ziel ist es, ein Rindersteak zu kreieren, welches mehr Volumen, zartes Fleisch und einen besonderen Geschmack hat.

Besucht uns jetzt in Ahrenshoop und probiert das Rindersteak.
Im Restaurant WEITBLICK könnt ihr euch selbst vom Sashi Beef überzeugen.

Wie schmeckt das Schoko Beef?

Unser stellvertretender Küchendirektor Daniel aus dem WEITBLICK Restaurant des THE GRAND Hotels hat das Schoko Beef schon probiert. Wir haben mit ihm gesprochen, woraufhin er uns dieses Statement verriet:

„Die Beigabe von Schokolade zur natürlichen Fütterung erzeugt eine dezente Kakaonote und unterstützt die Entwicklung von wertvollem, intramuskulärem Fett. Diese Marmorierung macht das Fleisch so unnachahmlich zart und saftig. Als exklusiver Kunde auf dem Darß dürfen wir es euch anbieten und bereiten es genauso liebevoll und kreativ zu, wie die Tiere aufgewachsen sind.“

Das erste Zusammentreffen: Unsere Küchencrew und das Schoko Beef

Unser Küchendirektor Roger und seine Kollegen waren im Frühjahr auf der CHEFS Inspiration Messe in Berlin. Bei verschiedenen Händlern bekam unsere Küchencrew viele neue Eindrücke aus der Kochwelt, darunter auch das Schoko Beef. Da das Team so begeistert von diesem zarten Rindersteak war, haben sie es kurzerhand entschieden: Das muss nach Ahrenshoop auf unsere Karte!

Probieren könnt ihr das leckere Schoko Beef im Restaurant WEITBLICK, wo ihr neben dem köstlichen Essen auf der Dachterrasse zusätzlich einen traumhaften Ausblick auf die Ostsee genießen könnt. Oder ihr probiert das Rindersteak im Restaurant ZIMTZIEGE im STRANDHAUS Ahrenshoop. Dort könnt ihr neben Fleischgerichten auch ostseefrischen Fisch und vegetarische Gerichte probieren. Auf jeden Fall werdet ihr echte Geschmacksexplosionen erleben!

Unsere Küchenteams sind ständig auf der Suche nach leckeren Kreationen.
Die Gastronomie der ahrenshoop-travel Häuser hat vielfältige Gerichte für jeden Geschmack zu bieten.

Was für Spezialitäten gibt es noch in Ahrenshoop?

Urlaub und gutes Essen gehören einfach zusammen. Die vielfältige Gastronomie in Ahrenshoop bietet nicht nur das besondere Schoko Beef. In unseren Restaurants erwarten euch viele kulinarische Spezialitäten, die unsere passionierte Kochcrew entworfen oder verfeinert hat. Hier eine kleine Auswahl unserer beliebtesten Kreationen:

  • Gewürzmischungen und Marinaden aus dem THE GRAND
    Sowohl im ahrenshoop.travel-Shop, als auch direkt im THE GRAND gibt es spannende Gewürzmischungen zu entdecken. Die Gewürzserie Captain Karacho steht für das Verrücktsein und die Kreativität beim Kochen. Die Mischungen überzeugen mit einzigartigen Geschmacksreihen, wie der Chicken-Terror-Marinade oder der Pfeffernase. Mehr über die Gewürzmischungen könnt ihr hier lesen.
  • Frische Marmeladen aus den ahrenshoop.travel-Häusern
    Leckere Fruchtaufstriche sind ein wichtiger Bestandteil des Frühstücks in unseren Restaurants. Wir bieten euch eine Vielzahl von köstlichen Frühstücksmarmeladen für einen guten Start in den Tag. Dazu gehören beliebte Kreationen wie der Ananas-Minze-Aufstrich oder der Chili- und Mango-Geschmack. In diesem Beitrag befassen wir uns näher mit der Marmelade.
  • Das Yuppie-Futter für Ungeduldige
    Wenn es mal schnell gehen muss, aber trotzdem lecker sein soll, bietet sich das Couscous-Gericht – Yuppie-Futter aus dem THE GRAND perfekt an. Als Teil der Captain Karacho-Serie wurde es von den Köchen des ahrenshoop.travel-Teams verwirklicht. Was genau Couscous ist und wie es hergestellt wird, erfahrt ihr hier.

Jetzt die kulinarische Welt von Ahrenshoop entdecken

Ihr habt jetzt Lust, auch mal nach Ahrenshoop zu fahren und das leckere Sashi Beef im THE GRAND zu probieren? Oder ihr gönnt euch eine der anderen Spezialitäten hier auf Ahrenshoop. Unser Geheimtipp: Wir haben nicht nur tolles Essen, sondern auch eine wunderschöne Landschaft und einen unglaublichen Strand. Einfach mal vorbeischauen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Beitragsbild: © Shutterstock, Tetiana Chernykova

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

Sonnenschutz von [comfort zone] Ja zum umweltbewussten (Sonnen-)baden!

Der 27. Mai ist mit dem Tag der Sonnencreme ein weiterer kurioser Feiertag. Die Creme schützt eure Haut vor gefährlicher Sonneneinstrahlung. Doch wusstet ihr, dass Sonnenschutzprodukte oftmals schädlich für die Umwelt und vor allem für das Meer sind? Wir stellen euch eine neue Produktlinie von [comfort zone] vor, bei der Umweltschutz großgeschrieben wird!

Weiterlesen

CHEFS CULINAR Messe Berlin CHEFS CULINAR: „Das war Punkrock!“

Unser Küchendirektor Roger und seine Kollegen sind vor kurzem ausgeflogen: Während sie normalerweise Menschen in Ahrenshoop mit ihrem köstlichen Essen beglücken, waren sie Ende März auf der CHEFS CULINAR Messe in Berlin zu Gast. Wir haben alle Details für euch.

Weiterlesen