Schokocreme Schokocreme in Ahrenshoop: Jetzt wird’s schokoladig

Sie ist süß, cremig und unglaublich köstlich. Wer liebt Schokocreme nicht? Und ihr findet sie nicht nur im Supermarktregal – auch hier bei uns in Ahrenshoop warten zwei ganz besondere Varianten der Schokoladencreme auf euch.

Egal, ob zum Backen oder als Brotaufstrich. Egal, ob herkömmliche oder vegane Schokocreme – sie ist ein echter Allrounder und schmeckt dabei himmlisch. Das wissen auch unsere Köche, denn sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, neben einer klassischen Schokocreme auch eine vegane Variante in Form einer Mandel-Chia-Creme zu zaubern. Das Beste dabei: Wir verraten euch sogar, welche tollen Zutaten die Cremes enthalten und wie die Zubereitung aussieht. Uns läuft bereits das Wasser im Mund zusammen.

Wo hat die Schokocreme ihren Ursprung?

Wer ist eigentlich auf die geniale Idee gekommen, Haselnüsse und Kakao zu einer Creme zu verarbeiten? Die Ursprünge der Schokoladencreme liegen im Land der Pizza, der Spaghetti und des Cappuccino – richtig, in Italien! Genau genommen im Piemont, einer Region im Nordwesten Italiens, an der Grenze zur Schweiz und zu Frankreich.

Erfunden wurde sie nach dem Zweiten Weltkrieg von Pietro Ferrero, einem Konditor, der in Piemont lebte und mit Haselnüssen und Kakaocreme experimentierte. Er hat deshalb auf Haselnüsse zurückgegriffen, weil der Kakao, der in der Nachkriegszeit importiert wurde, zu viel kostete. Nach einer Zeit des Experimentierens erfanden die Ferreros im Jahr 1964 dann ihre “SuperCrema”, den Vorgänger der heute wohl bekanntesten Schokocreme, die jedoch nur noch einen Haselnussanteil von 13 Prozent aufweist.

Anders sieht es mit unserer hauseigenen Schokoladencreme aus. Geschmack wird bei unserem Schokoladentraum nämlich großgeschrieben. Doch seht selbst:

Schokocreme im THE GRAND Ahrenshoop: Was steckt drin?

Was wäre der morgendliche Gang zum Buffet ohne einen süßen, schokoladigen Aufstrich? Oder darf es etwas nussiger sein? Denn da wir auch unsere Marmeladen selbst herstellen, haben wir uns gedacht: Eine Schokocreme muss ebenfalls her.

Deshalb haben sich Küchendirektor Roger und Chef-Patissier Stefan zusammengetan und ausgiebig an einer Rezeptur gefeilt. Nach einigen Probe-Cremes haben sie schließlich die perfekte Ahrenshoop.travel-Creme gefunden und das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen!

An unserem Frühstücksbuffet könnt ihr nun sowohl unsere Schoko-Nuss-Creme als auch die Mandel-Chia-Creme probieren. Natürlich könnt ihr Schokocreme auch selber machen. Das müsst ihr aber nicht, denn in unserem Shop erhaltet ihr sie sogar zum Mitnehmen – so habt ihr immer ein Stück Ahrenshoop auf dem Frühstückstisch stehen.

Unsere Schoko-Nuss-Creme ist das Richtige für alle, die es gern so richtig schokoladig mögen.
Wer es gern so richtig schokoladig mag, sollte sich unsere Schoko-Nuss-Creme auf keinen Fall entgehen lassen.

Schoko-Nuss-Creme

Zutaten:

  • Mandeln
  • Pinienkerne
  • Cashewkerne
  • Tonkabohnen
  • Chiasamen
  • Mandelmilch
  • weiße Schokolade
  • Basic textur
Unsere vegane Variante solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.
Unsere Mandel-Chia-Creme ist unsere vegane Variante und ihr solltet sie unbedingt einmal probieren.

Mandel-Chia-Creme

Zutaten:

  • Pinienkerne
  • Cashewnüsse
  • Nugat
  • Mandelmilch
  • Schokolade Callebeut
  • Salz
  • Vanille
  • Basic Textur
Lecker und gesund gleichzeitig: Das können unsere Schokocremes! © Shutterstock, Buntovskikh Olga
Unsere Aufstriche werden sorgfältig von unseren Profis hergestellt. © Shutterstock, Buntovskikh Olga

So entsteht unser Aufstrich

Zuerst einmal werden alle Nüsse sorgfältig angeröstet. Im Anschluss wird eine Ganache zusammen mit den Nüssen gemixt. Bei der Mandel-Chia-Variante wird zusätzlich Chiapudding hinzugegeben.

Einige Zutaten sind allseits bekannt, andere sind dem einen oder anderen von euch auf den ersten Blick vielleicht nicht direkt vertraut. Daher möchten wir euch eine kurze Erklärung geben und verraten euch, welche tollen Eigenschaften die einzelnen Zutaten haben.

Mandeln

Mandeln kennt wohl jeder von euch und sie sind genauso lecker wie gesund. Neben Vitamin E und B sind sie reich an Mineralstoffen wie beispielsweise Calcium, Magnesium, Kupfer und Zink. Daneben enthalten sie eine Menge Protein und Ballaststoffe. Gibt es eigentlich irgendetwas, das Mandeln nicht können?

Pinienkerne

Das Aroma der Pinienkerne erinnert an Nüsse und auch ihre gesunden Eigenschaften sind denen von Nüssen sehr ähnlich. Denn Pinienkerne sind reich an Selen, welches das Immunsystem unterstützt und den Körper vor freien Radikalen schützt. Fast zur Hälfte bestehen sie aus ungesättigten und damit guten Fetten. Deshalb können sie sogar dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Cashewkerne

Das gleiche gilt für Cashewkerne, denn auch sie sind reich an gesunden Fettsäuren. Daneben können sie sich positiv auf den Blutdruck auswirken und damit verschiedenen Herzerkrankungen vorbeugen. Cashewkerne sind außerdem reich an Magnesium und Zink.

Chiasamen

Chiasamen sind ein echtes Superfood, denn ihnen fehlt es wirklich an nichts. Neben Proteinen, Ballaststoffen und Calcium sind sie reich an Omega-3-Fettsäuren, Phosphor, Kalium, Zink, Eisen und enthalten mehr Magnesium als Milch. Das Besondere an den kleinen, schwarzen Samen: Weicht man sie in Wasser ein, verändern sie ihre Konsistenz und werden klebrig. Damit eignen sie sich auch ideal als Ei-Ersatz beim Backen.

Tonkabohnen

Das Aroma der Tonkabohne wird die meisten von euch wahrscheinlich an den Geschmack von Vanille erinnern. Daher kann der Zucker der Tonkabohne auch wie Vanillezucker eingesetzt werden. Dafür wird die gemahlene Tonkabohne mit Zucker gemischt. Die Bohnen wachsen übrigens am sogenannten Tonkabaum, der stolze 25-30 Meter hoch wächst und dessen Stamm einen Durchmesser von einem ganzen Meter hat.

Basic Textur

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich bei der Basic Textur um einen geschmacks- und farbneutralen Texturgeber aus der weißen inneren Schicht der Zitronenschale. Er ist vielseitig einsetzbar und findet daher in der süßen und pikanten Küche Verwendung. Er verleiht sowohl warmen als auch kalten und gefrorenen Speisen das gewisse Etwas.

Ran an die Gläser!

Wir haben Lust auf Schokocreme bekommen – ihr auch? Das macht gar nichts, denn in Ahrenshoop wartet mehr als genug davon auf euch. Ergattert euch eines der Gläser mit dem schokoladigen oder nussigen Inhalt! Wir wünschen euch einen guten Appetit!

Beitragsbild: © Shutterstock, New Africa

Zur Startseite

Ähnliche Beiträge

So lecker ist Ayurveda Die Grundlagen der ayurvedischen Ernährung

Aromatische Dahls, belebende Kräuter, kunterbunte Gewürze und frisches Gemüse – bei der ayurvedischen Ernährung erwartet euch eine ganze Welt voll von Kostbarkeiten. Denn die Nahrung kann maßgeblich an eurem Gesundheitszustand beteiligt sein. Und mal ehrlich, was passt denn bitte besser zusammen als gutes Essen und Ahrenshoop?

Weiterlesen

Tag des Tees Darauf erstmal eine Tasse Tee!

Am 15. Dezember ist Tag des Tees, und das wollen wir feiern. In der Reihe der beliebtesten Getränke der Welt steht der Tee auf dem stolzen zweiten Platz – direkt hinter Wasser. Kein Wunder, denn Tee kommt nicht nur in zahlreichen Varianten daher, die einzelnen Teesorten, sei es grüner Tee, Matetee oder auch Matchatee, sind auch für ihre Wirkung bekannt.

Weiterlesen